Steirisches Vulkanland - Archäologie

Philosophie Einleitung alle Museen/Lapidarien/Fundplaetze Archaeologie aktuell Wir über uns Links

alle Museen/Lapidarien/
Fundplaetze
  19 Turmburg ‚Schützenhof’
(Ortsgemeinde Hof bei Straden,
Katastralgemeinde Oberkarla)
     

Öffnungszeiten:
Die Turmburg ‚Schützenhof’ kann ganzjährig besichtigt werden.

Kontakt, Anfragen:


Anfahrt:
Von Bad Radkersburg auf der B 69 bis Halbenrain und weiter auf der B 66 nordwärts in Richtung Bad Gleichenberg. Nach ca. 5 km Abzweigung links nach Unterkarla, über den Sulzbach und vorbei an großen Tomatenplantagen, zuerst nach Unter- und dann nach Oberkarla. Dort liegt, westlich oberhalb des Anwesens Haas (Haus-Nr. 29) bzw. südöstlich oberhalb des Anwesens Horvath, vulgo ‚Schütz’ (Nr. 31), im Wald die mittelalterliche Wehranlage.


GPS-Koordinaten:
N 46.786983 –
E 15.880467

So finden Sie
die Turmburg

Am Westrand des Sulzbachtales, ca. 2 km südlich von Straden, befindet sich in der Flur ‚Stellwald’ die erst 1984 von Ing. Kurt Kojalek lokalisierte und seit 2003 unter Denkmalschutz stehende Turmburg ‚Schützenhof’. Es handelt sich dabei um eine auf einem bewaldeten Geländesporn unmittelbar oberhalb des Ortes Oberkarla gelegene besonders interessante mittelalterliche Befestigungsanlage. Der schmale Sporn ist im Westen und Süden durch Hohlweg und Gräben vom Berghang getrennt und trägt als Turmhügel ein an allen vier Seiten abgeböschtes rechteckiges Gipfelplateau von ca. 25 x 14 m Ausmaßen. Diesem aus dem Gelände herausgearbeiteten Kernwerk ist in der Böschung darunter eine Geländestufe vorgelagert, die wohl als talseitiges Vorwerk angesehen werden kann. Abgesehen von einigen Materialentnahmestellen im Böschungsbereich ist die Anlage recht gut erhalten. Eine Identifizierung der Anlage mit dem für Oberkarla im 13. Jahrhundert bezeugten ‚Schützenhof’, einer Einrichtung zur Landesverteidigung, liegt nahe, was den historischen Stellenwert dieser Kleinadelsburg – neben ihrer Bedeutung als charakteristisches Beispiel für eine mittelalterliche Turmburg in Spornlage – noch zusätzlich erhöhen würde.


zurück          nach oben scrollen


Gestaltung: Manfred Fassold, Heinz Kranzelbinder
webdesign www.fassold.com

Disclaimer